Kettenbrief (Spam)

Kennen wir ja alle, solche Kettenbriefe.
Langweilig!

Mangels Qualität der mich erreichenden habe ich mir erlaubt, einen eigenen Kettenbrief zu entwerfen.

In Gedichtform.

Und wehe, er wird nicht weiterverbreitet!

Kettenbriefe

Dieses ist ein Kettenbrief von einem,
der schon in 100 fremden Betten schlief
Möchtest du gern bei 100 Damen ruh’n
Brauchst du weiter nichts zu tun
Als dieses Schreiben weiterleiten
Aber mache das beizeiten

10 Leute solltest du benennen
Dann lernst du 100 Frauen bald kennen
Das funktioniert wirklich, ohne Spass
Mein Ehrenwort und jetzt gib Gas
Du hast nur 24 Stunden
Und bald ziehst du deine Runden

Doch tust du’s nicht, das ist kein Scherz
Brechen dir 100 Frauen das Herz
Und du hast 7 Jahre Pech
Dieses Schreiben, das ist echt
Ich kannte Leute, die nicht dran glaubten
Und sich das Leben voll versauten

Schickst du jedoch dies Schreiben weiter
Wird dein Leben wieder heiter
Viel besser, schöner als je zuvor
Also tu es, sei kein Tor
Und wenn du 100 Frauen fragst, vielleicht
Gibt’s eine, die dich mag

Und falls nicht, dann weißt du jetzt,
Wie man Frauen anspricht und nicht verletzt
Nicht stalkt und auch nicht sie belästigt
Hast vielleicht Charme entwickelt und gefestigt
Und irgendwann wird die Routine
Dir helfen wenn du triffst die eine . . .

Ja, du wirst noch dankbar sein für diesen Kettenbrief
von einem, der in Hotels in Betten schlief

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s